Thea Kakavand – die radelnde Lehrerin

Veröffentlicht in: Lehrerzimmer | 0

Frau Kakavand ist eine neue Lehrerin an unserer Schule und fühlt sich auch sehr wohl bei uns. Sie unterrichtet die Fächer Geographie und Englisch. Das Fach Englisch wählte sie, weil Frau Kakavand es wichtig findet, dass man sich mit Menschen aus der ganzen Welt verständigen kann. Das Fach Geographie hat sie studiert, um Schülern ihre Liebe zur Natur näherbringen zu können. Aber natürlich auch, da sie sehr interessiert an der Erde und den den Prozessen, die auf dem blauen Planeten stattfinden, ist. Ebenso ist es ihr wichtig, dass den Schülerinnen und Schülern bewusst wird, nachhaltig mit den Ressourcen umzugehen.

Unserer Meinung nach ist der Unterricht bei ihr abwechslungsreich und lebendig gestaltet. Sie versucht es, diesen so spannend wie möglich zu gestalten. Ein Vorteil, den sie für ihren Erdkundeunterricht super nutzen kann, sind die vielen Reisen, die sie schon unternommen hat. Zudem ist sie uns auch sympathisch, da die junge Lehrerin nicht so ernst, sondern immer humorvoll ist.

Ihre Hobbys sind eben Fahrradreisen, Klettern und Kochen – aber leider hat sie uns noch nie etwas mitgebracht.

Sie reiste alleine mit ihrem Fahrrad und ihrem Gepäck von Nürnberg nach Madrid. Diese Reise dauerte vier Wochen und sie legte dabei ganze 2 200 Kilometer züruck. Im spanischen Càceres gab sie Deutschunterricht und hatte Spaß dabei, ihren Schülern dort auch die deutsche Kultur näher zu bringen. Die Spanier brachten ihr dort im Gegenzug die spanische Sprache bei.

Ihre Reisen führten sie auch nach Südasien, Südostasien, Zentralasien, Europa, Nord- und Mittelamerika. Die reiselustige Lehrerin meinte, sie möge es, immer all ihr Gepäck dabei zu haben und unabhängig zu sein.

Nicole und Anna